Sprungziele
Seiteninhalt

Politik/ Sozialwissenschaften

Politik in der Sekundarstufe I (Klasse 5, 9, 10 und im Differenzierungsbereich in den Jahrgangsstufen 8 und 9)

Im Fach Politik geht es nicht nur darum, was irgendwelche Politiker in Berlin tun, sondern dieses Fach berührt viele Fragen, die unser alltägliches Leben betreffen.

Und es fängt in Klasse 5 direkt bei uns an und so fragen wir uns zum Beispiel:

  • Welche Eigenschaften sollte jemand haben, den ich zum Klassensprecher / zur Klassensprecherin wähle?
  • Und wie funktioniert Demokratie in der Schule überhaupt?
  • Sollten Kinder Taschengeld bekommen und wofür sollte man es ausgeben?
  • Wie können wir verantwortungsvoll mit neuen Medien umgehen und wie findet man Informationen im Internet?
  • Haben Kinder auf der ganzen Welt die gleichen Rechte und was können wir tun, um diese Rechte zu schützen?

Weiter geht es dann in der Klasse 9 und 10, hier rücken neue Fragen in den Mittelpunkt:

  • Welche Rolle werde ich in einer sich wandelten Arbeitsgesellschaft einnehmen? Welche Erwartungen werden an mich gerichtet und welche Stärken bringe ich dafür mit?
  • Wofür stehen die einzelnen Parteien und wer wählt eigentlich die Bundeskanzlerin?
  • Was bedeutet für uns Demokratie und wie sollen wir mit Gruppen umgehen, die eine Gefährdung für sie darstellen?
  • Warum verlagern Betriebe ihre Produktion ins Ausland und wie kann der Staat wirtschaftliche und soziale Prozesse regeln?
  • Wie wird Politik auf der Weltbühne gemacht, was sind Ursachen für aktuelle Konflikte und Krisen und wie könnten Lösungswege aussehen?

Diese Themen und viele weitere Fragen werden im Politikunterricht untersucht. Wir lernen mit Texten umzugehen, Statistiken zu verstehen, Karikaturen zu deuten, Meinungen in Podiumsdiskussionen zu vertreten, in einem Planspiel in unterschiedliche Rollen zu schlüpfen und Plakate und Präsentationen ansprechend und informativ zu gestalten. Bei allem was wir tun, werden wir von dem Grundgedanken einer Erziehung zur Mündigkeit geleitet und fühlen uns dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet. Kurz gefasst lauteten die drei Elemente dieses Konsenses: Überwältigungsverbot (keine Indoktrination); Beachtung kontroverser Positionen in Wissenschaft und Politik im Unterricht; Befähigung der Schüler, in politischen Situationen ihre eigenen Interessen zu analysieren.

Sozialwissenschaften in der Oberstufe (Grundkurse in EF, Q1 und Q2 und Leistungskurse in Q1 und Q2)

Hier würden wir gerne einige unserer Oberstufenschüler*innen zu Wort kommen lassen. Wir haben sie gefragt:  Was ist für euch das Besondere am Fach Politik bzw. Sozialwissenschaften?

Hier einige der Antworten:

„Jeder der mich kennt weiß, dass es wichtig für mich ist, meine Meinung zu äußern. Ich lerne gerne viel von der Welt, um dann darüber zu diskutieren oder ein Zeichen setzen zu können. Durch das Fach Sozialwissenschaften lernt man die Menschenrechte besser kennen und lernt viel mehr von der Welt. Es ist ein Bereich, der in unserem gesamten Leben eine Rolle spielt. Besonders gut gefällt mir, dass man auf Fakten basierend diskutieren kann.“

„Am Fach Politik/Sowi finde ich interessant, dass man immer einen Bezug zu verschiedenen Lebenssituationen ziehen kann und dass es sehr alltagsbezogen ist. Wenn ich an den Politikunterricht in der 5.Klasse denke, hatte ich sehr viel Spaß und wir haben uns auf einfache Art und Weise mit teilweise schwierigen Themen beschäftigt. Zum Beispiel haben wir selber Werbung gemacht und konnten dazu Videos drehen. Wenn ich an den Politikunterricht in der 10.Klasse denke, haben wir uns mit der derzeitig aktuellen USA-Wahl beschäftigt, was sehr interessant war.
Außerdem haben wir uns mit dem Thema „Taschengeld“ und „Medien, die lügen“ befasst. Diese Themen konnten wir gut auf unser eigenes Leben beziehen.“ (Gianna Daniele, Q1)

„Besonders gefällt mir am Fach Sowi in der EF der Wochenrückblick. Das ist ein Quiz, bei dem die politischen Ereignisse der vergangenen Woche reflektiert werden.“

„Besonders gefällt mir am Sowi-Unterricht in der EF das Diskutieren in einer Diskussionsgruppe über ein kontroverses, aktuelles Thema.“

„Besonders gefällt mir am Fach Sowi das arbeitsteilige Erarbeiten bestimmter Unterrichtsreihen.“

„ Besonders gefällt uns am Fach Politik/Sowi der Bezug zum Alltag sowie der Bezug zu unserem zukünftigen Leben. Schon früh haben wir gelernt mit unserem Geld umzugehen und ein selbstständiges Leben zu führen. Um diese Selbstständigkeit zu stärken, haben wir zum Beispiel gelernt richtig mit unserem Taschengeld zu wirtschaften und es zukunftsorientiert anzulegen. Neben vielen praxisorientierten Stunden haben wir versucht uns möglichst viel selbst zu erarbeiten und Kurzreferate zu halten, um uns möglichst gut auf das Abitur vorzubereiten. Politik / Sowi ist ein sehr vielfältiges und spannendes Fach, das nicht nur den Blick auf die politische Dimension, sondern auch auf ökonomische, ökologische und soziale Ebene richtet.  (Ricardo Stiehl, Leon Schmitz & Lea-Kristin Köster,  Q1)

 

Seite zurück Nach oben