Sprungziele
Seiteninhalt

Oberstufe

Informationen aus der Sekundarstufe II

Ablauf

Im Rahmen des Bildungsgangs G9neu umfasst die Oberstufe am Städtischen Gymnasium Löhne die Klassen EF (11. Klasse), Q1 (12. Klasse) und Q2 (13. Klasse).

Die Einführungsphase (EF) dient vorrangig dazu, fachliche Grundlagen zu legen und das komplexe System Oberstufe mit seinen im Vergleich zur Mittelstufe veränderten Bedingungen und Anforderungen kennenzulernen; dieses “Ankommen“ in der Oberstufe ist besonders für Schülerinnen und Schüler wichtig, die nach der Erlangung des mittleren Schulabschlusses mit Qualifikationsvermerk von anderen Schulen in die gymnasiale Oberstufe wechseln.

Die Qualifikationsphase bereitet die Schülerinnen und Schüler über 2 Jahre hinweg gezielt auf die Abiturprüfungen am Ende der Q2 vor.

Nach erfolgreichem Abschluss der Abiturprüfungen am Ende der Q2 erhalten die Schülerinnen und Schüler die Allgemeine Hochschulreife. Je nach Notenbild haben die Schülerinnen und Schüler am Ende der Q1 darüber hinaus den schulischen Teil der Fachhochschulreife bereits erlangt.

Der Unterricht findet in einem Kurssystem aus dreistündigen Grundkursen – nur die neu einsetzende Fremdsprache Spanisch wird viertstündig unterrichtet - und fünfstündigen Leistungskursen, welche in der Qualifikationsphase beginnen, statt.

Da die Fach- und Kurswahlen aller Schülerinnen und Schüler unterschiedlich sind, erhalten sie zu Beginn des Halb- bzw. Schuljahres einen individuellen Stundenplan. Sie haben in verschiedenen Räumen und mit verschiedenen Schülergruppen Unterricht – der Klassenverband, wie man ihn aus der Mittelstufe kennt, ist aufgehoben.

Die Schülerinnen und Schüler werden in diesen drei Schuljahren von einem Team aus einer Beratungslehrerin und einem Beratungslehrer betreut.

Bei der Wahl der Fächer und Kurstypen sind in der Einführungsphase und der Qualifikationsphase verschiedene Bedingungen zu beachten. Diesbezüglich finden Informationsveranstaltungen für Schüler und Eltern statt. Jede Wahlentscheidung im Verlauf der Oberstufe wird individuell mit dem Schüler an Beratungstagen besprochen. Dabei werden die Folgen jeder Wahlentscheidung für die Schullaufbahn mit Hilfe des Computerprogramms LuPO aufgezeigt und diskutiert. Auf diese Weise möchten wir folgenschwere Fehler z. B. bei der Fächerwahl vor Beginn der Oberstufe - verhindern.

Unterricht

AF I: Das sprachlich-literarisch-künstlerische Aufgabenfeld

 

Fach

Grundkurs

in Q1/Q2 als

Leistungskurs

Besonderheiten

Deutsch

x

x

 

Englisch

x

x

 

Französisch

x

 

 

Spanisch

x

 

neu einsetzende Fremdsprache

Latein

x

 

 

Kunst

x

 

 

Musik

x

 

 

Literatur

x

 

nur in Q1

instrumentalpraktischer Kurs

x

 

nur in Q1

 


AF II: Das gesellschaftswissenschaftliche Aufgabenfeld

Fach

Grundkurs

in Q1/Q2 als

Leistungskurs

Besonderheiten

Geschichte

x

x

 

Sozialwissenschaften

x

x

 

Erdkunde

x

 

 

Philosophie

x

 

 

 

 

AF III: Das mathematisch-naturwissenschaftlich-technische Aufgabenfeld 

 

Fach

Grundkurs

in Q1/Q2 als

Leistungskurs

Besonderheiten

Mathematik

x

x

 

Biologie

x

x

 

Physik

x

x

 

Chemie

x

 

 

Informatik

x

 

kein Abiturfach

 


Keinem Aufgabenfeld zugehörige Fächer:

 

Fach

Grundkurs

in Q1/Q2 als

Leistungskurs

Besonderheiten

Evangelische Religion

Katholische Religion

x

 

 

Sport

x

 

 

Möglichkeiten der weiteren Individualisierung der Schullaufbahn

Vertiefungskurse

Zusätzlich zum regulären Kursangebot werden zu unterschiedlichen Zeitpunkten der Oberstufe Vertiefungskurse angeboten.

 

Vertiefungskurs

Zeitpunkt

Funktion

Englisch

EF

Ausgleich von Defiziten im Fach Englisch

Englisch CC

Q1.1

Vorbereitung auf das Cambridge Certificate

Mathematik

EF, Q2

Ausgleich von Defiziten im Fach Mathematik

Lernzeit

EF, Q1

Eigenverantwortliches Arbeiten

Musik

EF

Ausbau der instrumentalen Fähigkeiten im Ensemble

 

 

Projektkurse

In der Jahrgangsstufe Q1 stehen mehrere Projektkurse mit unterschiedlicher Thematik zur Wahl, die Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit bieten, ihr fachliches Profil zu schärfen und möglichst eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten.

Eine aktuelle Übersicht finden sie hier.

Fahrten und Austauschprogramme

Zusätzlich zu den Abschlussfahrten mit einem der beiden Leistungskurse, die in der Regel ins benachbarte Ausland – z. B. nach Wien, Edinburgh oder Neapel – führen, besteht die Möglichkeit, am Austauschprogramm mit unserer US-amerikanischen Partnerschule Columbus North High School im Bundesstaat Indiana teilzunehmen.

Weitere Infos zu unserer Partnerschule finden Sie hier.

Ansprechpartner ist Herr Mertens

Seite zurück Nach oben