Sprungziele
Seiteninhalt

Theateraufführungen "Wunder einer Weihnacht" für Löhner Grundschulen

Für weitere Infomationen hier klicken.

Beginn:

11.12.2018

Ende:

13.12.2018

Ort:

Aula Städtisches Gymnasium Löhne

Termin exportieren

Liebe Kolleginnen und Kollegen der Grundschulen

und weiterführenden Schulen!  

Liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Wir haben uns sehr gefreut, dass im vergangenen Jahr so viele Klassen unser Stück „Familie Pompadauz“  besucht haben! Es freut uns sehr, wenn unsere Schülerinnen und Schüler für Kinder anderer Schulen spielen und wir uns so über Schul- und Altersgrenzen hinweg austauschen können!

In diesem Jahr spielen wir seit langem mal wieder ein Weihnachtsstück mit dem Titel „Wunder einer Winternacht“, das wir Ihnen gerne rechtzeitig zur Vorweihnachtszeit ankündigen möchten.Das Stück beruht auf dem Jugendbuch des Autors Marko Leino und dem gleichnamigen Film und handelt von dem kleinen Nikolas, der mit seinen Eltern und seiner jüngeren Schwester Ada im Norden von Finnland lebt. Als er bei einem tragischen Unglück seine Eltern verliert, nimmt das ganze Dorf sich seiner an. Und Nikolas zeigt seine Dankbarkeit auf eine ganz besondere Weise…

Geeignet ist es für die Klassen 1-6, aber sicherlich ist es hilfreich, wenn Sie mit den Kindern vorher über die Geschichte sprechen! 

 

Unsere Aufführungstermine sind:

 

Dienstag, 11.Dezember, Mittwoch, 12. Dezember und Donnerstag, 13. Dezember

um 9.45 Uhr in der Aula des Städtischen Gymnasiums in Löhne

 

„Hoch oben im Norden, wo es im Winter immer dunkel ist und im Sommer stets hell, lebt der kleine Nikolas. Als er bei einem tragischen Unglück seine Eltern und seine kleine Schwester Ada im Meer verliert, nimmt sich das ganze Dorf seiner an. Da die Dorfbewohner sehr arm sind, kann Nikolas jeweils nur ein Jahr bei einer der Familien bleiben. Wenn der Weihnachtsabend naht, muss Nikolas weiterziehen und in die nächste Familie wechseln. Bald schon gewinnt das ganze Dorf den tüchtigen und hilfsbereiten Jungen lieb. Sie alle werden zu seiner Ersatzfamilie. Voller Dankbarkeit schnitzt Nikolas für die Kinder seiner Gastfamilien kleine Geschenke und legt sie am Heiligabend vor die Türen. Als Nikolas 12 Jahre alt geworden ist, bricht jedoch eine Hungersnot über das Dorf herein. Mit dem Fischfang lief es nicht gut und auch die Ernte ist verhagelt. Verzweiflung macht sich breit. Keine der Familien kann es sich leisten, Nikolas weiter durchzufüttern.

Da bietet der bärbeißige Tischler Isaaki an, dass Nikolas bei ihm in die Lehre gehen kann. Aber es gibt Gerüchte, dass der alte Isaaki nicht alle Tassen im Schrank haben soll. Er ist unfreundlich und eigentlich hasst er Kinder…“

 

Auf freiwilliger Basis bitten wir um einen Kostenbeitrag von 2 Euro pro Besucher/in für unsere Theaterkasse.

Bitte teilen Sie uns über das Sekretariat unserer Schule (☏:05732/90450 oder *: h.detert@schulen.loehne.de) mit, ob und mit wie vielen Kindern Sie kommen möchten.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!          

 

Mit freundlichen Grüßen

Die SchauspielerInnen der Theater AG, Christine Eichholz und Angela Zöckler

Seite zurück Nach oben